• Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!
  • Ronald Pohle

    Handwerker und Abgeordneter
  • Eine gute Wahl

    für alle Brennpunkte!

Natürlich nahmen an diesen Terminen auch die Wahlkreisabgeordneten aus Leipzig teil. Ronald Pohle als Wirtschaftspolitiker hatte einen Termin bei den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) organisiert. Bei einer Straßenbahnfahrt mit einem der neuen XXL-Züge ging es um so wichtige fragen wie die künftige Ausgestaltung des ÖPNV, aber auch um die notwendigen Beschaffungen des großen, kommunalen Verkehrsbetriebes.

Ebenso interssant gestaltete sich für den Innenpolitiker Pohle das sich anschließende Arbeitsessen mit CDU-Stadträten im Kaffee-Kabinett des Ratskellers. Hier ging es, neben der gegenwärtig im Landtag laufenden Novellierung der Sächsischen Kommunalverfassung, vorrangig um ordnungs- und sicherheitspolitische Fragestellungen.

Die Diskussion in der Fußballschule "Egidius Braun" in Abtnaundorf geriet Pohle ebenfalls zum "Heimspiel". Sowohl die Sicherheitsfragen als auch die Sportförderung sind Thema im Innenausschuss. Er selbst ist darüber hinaus Mitglied in fünf Fußballvereinen seines Wahlkreises.

Interessante Einblicke verschaffte der abschließende Besuch in der ehemaligen Philippuskirche in Plagwitz. Diese wird gegenwärtig, auch mit Hilfe von Fördermitteln des Freistaates, in einen gemeinnützigen Beherbungs- und Veranstaltungsbetrieb umgestaltet, in welchem zahlreiche behinderte Mitbürger künftig Beschäftigung und Arbeit finden werden.